Street Kyusho Concept - KMKC


Das Kyusho Selfprotect Concept (kurz KSC), ist ein Selbstverteidigungssystem das auf dem Wissen der Anatomie der Schwachstellen des Menschlichen Körpers, der Vitalpunkte (Kyusho) basiert. Ralph Hödl, hat dieses Koncept geschaffen, dass aus über dreissig Jahren Kampfkunsterfahrung basiert, um auch Zivilpersonen und Sicherheitsleuten, dass praxiserfahrene und hoch effektive Wissen der Vitalpunkte zum Selbstschutz zu nutzen.

 

Das Erfolgsrezept liegt in der Einfachheit der Techniken, um auch un- oder wenig trainierte Frauen und Männer jeden Alters innerhalb kürzester Zeit auf ein hohes Niveau der Selbstverteidigung zu bringen.

 

Kyusho Selfprotect Concept verbindet Techniken aus den verschiedensten Kampfkünsten Karate, Aikido und Jiu-Jitsu sowie Techniken aus dem Boxen und Kickboxen, inkl. Waffen Techniken. 

 

Die Ryukyu Kempo Association Switzerland behält sich das Recht vor, Personen die das 18. Altersjahr noch nicht erreicht haben oder wegen Gewalt- oder Kapitalverbrechen vorbestraft sind, nicht zuzulassen.

 

Teilnahme Bedingung: 

  • 18. Altersjahr
  • Kampfkunsterfahrung keine
  • keine Gewalt- oder Kapitalverbrechen, nicht vorbestraft

Der Verlauf der Ausbildung: 

  • Basis Module 1-5 / mit Zwischenprüfungen
  • Advanced Module 1 - 3 / mit Zwischenprüfungen
  • Instruktor 1-3 / mit Zwischenprüfungen

Inhalte:

  • Grundlagen der Anatomie
  • Selbstverteidigungs Drills
  • Rollentraining
  • Polizeigriffe & Transporttechniken
  • Selbstverteidigung mit und ohne Waffen
  • Selbstverteidigung am Boden
  • Rollentrainings mit Schutzausrüstung

Informationen zu einem Einführungs-, Ausbildungseminar oder Training unter: 

 ryukyukempo@kyusho.ch oder Phone +41 (0)79 712 51 41